Siemtje Möller – unsere Bundestagskandidatin!

160910_Pressefoto 1Am 6. Dezember 2016 wurde Siemtje Möller in Jever zur Bundestagskandidatin des Wahlkreises 26 mit großer Mehrheit gewählt.

Die 33 jährige gebürtige Emderin wohnt mit ihrem Lebensgefährten und den 2 Kindern in Varel. Momentan befindet sich die Lehrerin in Elternzeit, da sie erst vor kurzen ihren zweiten  Sohn geboren hat. Sie studierte Lehramt in Göttingen, wo auch ihr politisches Engagement in verschiedenen Funktionen in der SPD begann, zunächst gegen die Studiengebühren, später in verschiedenen Funktionen. Aktuell ist Siemtje Möller Mitglied im Landesvorstand der SPD.

„Die politische Auseinandersetzung wurde mir schon in die Wiege gelegt. Zusammen mit meinen drei Schwestern haben wir immer leidenschaftlich am Esstisch gestritten“, berichtet sie.

Thematisch hat sie sich einiges vorgenommen. Verteidigungspolitik, Landwirtschaft und Arbeit und Soziales liegen ihr besonders am Herzen.

Wer mit Siemtje Möller Kontakt aufnehmen möchte, kann es über ihre Hompage: www.siemtje-moeller.de oder per Email: moeller.wk26@gmail.com gerne tun.

Seltene Auszeichnung der SPD für Rolf Fechter

Vechter

Vergangenen Sonntag hat der SPD Ortsverein Dangastermoor Rolf Fechter für seine außergewöhnlichen langen Mitarbeit als Vorstandsmitglied im Ortsvereinsvorstand ausgezeichnet.

Elfriede Ralle, Ortsvereinsvorsitzende  und Olaf Lies, Minister für Wirtschaft und Verkehr haben anlässlich eines gemeinschaftlichen Grünkohlessen der SPD- Mitglieder die Willy-Brandt-Medaille übergeben und Rolf Fechter mit der höchsten Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands geehrt.

Die Willy-Brand-Medaille benannt nach dem Friedensnobelpreisträger Willy Brandt wird  an  Person verliehen, die sich in besonderer Weise für die Sozialdemokratie eingesetzt haben.

Rolf Fechter ist ein Mensch,  der nun mehr als 43 Jahre der SPD angehört und genau solange aktiv Vorstandsarbeit in seinem Ortsverein leistet, sich immer für das gesellschaftliche Geschehen stark gemacht und steht’s das Wort ergriffen hat,  sobald nicht im Sinne der Gemeinschaft gehandelt wurde, so Olaf Lies.  „Ich konnte nie anders“ betone Rolf Fechter, „Ich stamme aus einer sozialdemokratischen Familie“ erweiterte er.

Rolf Fechter ist Ideengeber und Initiator vom SPD- Kinderfest und vom Skatturnier, die beide leider nicht mehr stattfinden.  Er hat regelmäßig als Delegierter an Bezirks- und Kreisparteitagen teilgenommen und bei Wahlen ist er auch heute noch ein gern gesehenes Mitglied in der Zählkommission.

Auch  in seinem hohen Alter ist er immer ein verlässliches Mitglied im Vorstand. Er hat das Ohr immer am Bürger und hält uns oft den Spiegel vor. Viele Höhen und Tiefen in der Vareler SPD hat er mitgemacht, aber immer hat er zur SPD gestanden und zu seinem Ortsverein Dangastermoor.

Menschen die aus einer sozialdemokratischen Familie stammen, dass ist heute nicht mehr selbst verständlich, darüber sind sich auch die Genossinnen und Genossen in Varel im Klaren. Aus diesem Grund veranstalten sie neben politischen Diskussionsrunden, auch Treffen, bei denen es um Gemeinschaft und Freundschaft geht.

Neujahrsempfang in Obenstrohe

SJU 800Bei der SPD – Varel berichtete Jürgen Bruns umfangreich über die Situation vor Ort. Dabei ist Varell sicher nicht die einzige Kommune, die die Herausforderungen beim kommunalen Haushalt bewältigen muss. Die SPD beweist hierbei Augenmaß und Verlässlichkeit! Meinen herzlichen Glückwunsch an Uwe Brennecke zur Wahl als Stadtverbandsvorsitzenden. Auch Siemtje Möller, unsere neugewählte Bundestagskandidatin war dabei.

Vareler SPD Stadtverband wurde neu gewählt

SV Vorstand kl

Die vier Vareler SPD Ortsvereine  haben am 12. Januar turnusgemäß für zwei Jahre den gemeinsamen Stadtverband neu gebildet. Zum Vorsitzenden wurde Uwe Brennecke aus dem Ortsverein Büppel und als Stellvertreterinnen Cornelia Papen (OV Varel), Elfriede Ralle (OV Dangastermoor) und Hannelore Schneider (OV Obenstrohe gewählt.

Als Kassierer wurde Leo Müller und als Schriftführerin Anne Mentzen (beide OV Varel) im Amt bestätigt. Zu Beisitzern wurden Rüdiger Haustein (OV Obenstrohe), Manfred Mondorf (OV Varel), Bernd Piper (OV Obenstrohe) und Georg Ralle (OV Dangastermoor), Sebastian Schmidt (OV Dangastermoor)  und zu Revisoren Rüdiger Ehrlich und Heiko Eilers gewählt.

Der Stadtverband trägt die Verantwortung für die politischen und organisatorischen Aufgaben der Kommunalpolitik. Er unterstützt und koordiniert die Arbeit der vier Vareler Ortsvereine und legt die kommunalpolitischen Zielsetzungen in der Stadt Varel fest. Auf dieser Grundlage unterstützt, und berät er die SPD-Ratsfraktion.

Gemeinsam im Team wird der neue Stadtverband weiter an der bisher sehr erfolgreichen Umsetzung des 2016 aufgestellten Wahlprogramms arbeiten und die Zusammenarbeit der vier Ortsvereine koordinieren. Des Weiteren muss die Bundestagswahl 2017 und die Landtagswahl 2018 organisiert werden.

„Insgesamt wartet eine Menge Arbeit auf uns“, so der neue Vorsitzende Uwe Brennecke, „aber wir sind ein sehr gutes und zielorientiert arbeitendes Team, dass in den letzten Jahren schon viele Aufgaben erfolgreich gemeistert hat“.

Bild:

Vorne von links:

Elfriede Ralle, Anne Mentzen und Hannelore Schneider

Hinten von links:

Georg Ralle, Bernd Piper, Leo Müller, Uwe Brennecke, Sebastian Schmidt, Cornelia Papen und Manfred Mondorf

Vorstandswahlen bei der AG 60plus der SPD Varel

ag60Neuwahlen standen jetzt bei der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD Varel an. Die Mitglieder trafen sich in der Weberei, um Ihren Vorstand neu zu wählen.

Die Anwesenden wählten Uwe Brennecke (Bild, 2. von links) zum Vorsitzenden und Manfred Mondorf (Bild, 1. von rechts) zum stellvertretenden Vorsitzenden. Beisitzer sind zukünftig Manfred Salewski, Werner Kittel, Wolfgang Hüffner, Manfred Treuenberg, Thomas Suckow, Heino Mondorf und Gustav Eilers.

Glücksfee Juna zog Gewinner/innen des SPD Preisausschreibens

14-9-16-018

 

Als Glücksfee zog die dreijährige Juna Ralle die Gewinner/innen des Preisausschreibens der Vareler SPD. Unterstützt wurde Juna  von ihrer Oma Elfriede Ralle und Friedhelm Michaelis.

Die Vareler SPD hatte in ihrer Wahlbroschüre ein Preisausschreiben angeboten, bei dem es vier mehrtägige Berlinfahrten und  vier Tagesfahrten zum Hannoverschen Weihnachtsmarkt zu gewinnen gab. Aus den 71 richtige Einsendungen wurden folgende Gewinner/innen gezogen…

Berlinfahrt vom 24.-27.10.16:

  •  H. Kuhlmann, 26316 Varel
  • Peter Dobberstein, 26316 Varel
  • Harald Baumann, 26316 Varel
  • Hildegard Ebken, 26316 Varel

Tagesfahrt zum Weihnachtsmarkt Hannover:

  •  Dietmar  Theesen, 26316 Varel
  • Hiltrud Schütte, 26316 Varel
  • Monika Kohlrenken, 26316 Varel
  • Robert Bauer, 26316 Varel

Wir gratulieren allen Gewinner/innen sehr herzlich und wünschen ihnen eine schöne Reise.

Alle Gewinner/innen werden auch schriftlich benachrichtigt.